8
Aus dem Schulalltag 2019/20

25. Steirische Jugendschach-Olympiade
14 SchülerInnen unserer Schule nahmen erstmals an der Jugendschach-Olympiade teil. Während der Busfahrt nach Gratwein gab es noch Tipps und Infos, um gegen erfahrene Turnierspieler besser gerüstet zu sein. Knapp 30 Mannschaften nahmen am Unterstufenbewerb teil und viele TeilnehmerInnen spielen regelmäßig in Vereinen oder in der Schule Schach. Es war also zu erwarten, dass unsere SchülerInnen auf teilweise „unbezwingbare“ Gegner treffen würden, aber auch wenn es zu Beginn nicht viel zu holen gab, mehrten sich die Punkte von Runde zu Runde und es schauten letztlich einige Remis und sogar Siege heraus. Den TeilnehmerInnen hat es sichtlich Spaß gemacht, sie konnten viel dazulernen und obendrein wurden sie auch noch kulinarisch verpflegt. Anbei einige Impressionen…
Fotos

Fotos von der Englisch-Projektwoche

Schikurs der 2. Klassen im Jänner 2020
Ein Schikurs wie immer auf der Planneralm: tolles Wetter, genug Naturschnee, keine Verletzten - perfekt!!

Fotos

Abschied Ingrid Breitfelder
Mit 1.Jänner 2020 ging Schulrätin Ingrid Breitfelder nach über 40 Jahren an unserer Schule in Pension. Über diese lange Zeit war sie an vorderster Front mitbeiligt an der modernen Entwicklung der Schule. Sie hat Generationen von Schülerinnen und Schülern das Rechnen, Tippen und auch Tanzen ;-) beigebracht und immer ein offenes Ohr für sie gehabt. Als Administratorin war sie für den Stundenplan und den reibungslosen Ablauf der Verwaltungsarbeiten rundum zuständig. In einer kleinen Feier konnten wir sie in die Pension verabschieden und wünschen ihr Gesundheit und Freude an neuen, kleinen Aufgaben. Sie kann dann ja auf der Bank, die ihr ehemaliger Schüler Hans Pfeifer gezimmert hat, ausruhen. Alles Gute! Bilder

Kunsthaus Graz
Die Schülerinnen und Schüler der zweiten Klassen besuchten in diesem Schuljahr das Kunsthaus in Graz und die aktuelle Ausstellung über Kunst und Handwerk zwischen Tradition und Technologie. Die Ausstellung fragt danach, wie heute ein fruchtbarer Dialog zwischen Kunst und Handwerk aussehen könnte, und rückt beide in einen größeren gesellschaftlichen Zusammenhang. Das architektonisch avantgardistische Kunsthaus wurde nach Plänen der Architekten Peter Cook und Colin Fournier im Jahr 2003 eröffnet und ist an sich einen Besuch wert.
Die Fahrt nach Graz wurde dankenswerterweise vom Elternverein gesponsert. Nach einem Rundgang durch das adventliche Graz gab die 2b noch ein Einliedkonzert vor der Eiskrippe. Bilder

Zu Beginn der Adventzeittragen die Schülerinnen und Schüler, alle Jahre wieder,die dekorativ geschmückten Adventkränze aller Klassen und den großen Schuladventkranz, von den SchülerInnen der 1b Klasse mit Hilfe von Anita Schwab selbst gebunden, in die Pfarrkirche Sinabelkirchen. Im Rahmen des Adventgottesdienstes, gefeiert mit Pater Adrian,wurden die ersten Kerzen angezündet und die Kränze gesegnet.
Advent bedeutet Ankunft. Eine Zeit in der wir uns vorbereiten auf das Weihnachtsfest, das Fest der Geburt Jesu- das Licht der Welt. Licht sein für unsere Mitmenschen war passend dazu das Thema unseres Adventgottesdienstes.
 Die SchülerInnen machten sich in den Kyrierufen, im Predigtspiel und in den Fürbitten darüber Gedanken, wie wir anderen Menschen Licht und Hoffnung bringen können. Stimmungsvoll und stimmgewaltig unterstützt wurden wir vom Chor "SiniVoices", der die Feier mit Liedern zum Thema „Licht“ untermalte.
Das Licht Jesu kommt uns von Kerze zu Kerze näher und unsere Freude wächst.
In diesem Sinne wünschen wir einen friedlichen Advent. Fotos

Die neuen Notebooks sind da!

Fotos von der Übergabe der neuen Notebooks an die ersten Klassen. Die Computer wurden erstmals von der Firma RKP geliefert - tolle, schnelle Geräte, um die die Schülerinnen und Schüler von den Älteren beneidet werden. Die Begeisterung der Kinder ist riesengroß. Davon konnte sich BgmStv Josef gerstmann überzeugen, der gemeinsam mit HD Gerlitz die Computer aushändigte. Fotos

Berufspraktische Tage
In der 3. Oktoberwoche gab es für alle Schülerinnen und Schüler der beiden 4. Klassen die sog. „Berufspraktischen Tage“. In dieser Woche hatten die Jugendlichen die Chance, in den einen oder anderen Beruf „hineinzuschnuppern“: Durch Zuschauen, Fragen stellen und Ausprobieren einfacher, ungefährlicher Tätigkeiten konnte der selbst auserwählte Wunschberuf praxisbezogen kennen gelernt werden.
Am Ende der Woche waren sich alle teilnehmenden SchülerInnen einig: „Es waren erlebnisreiche Tage, wir konnten wertvolle Erfahrungen sammeln und es hat großen Spaß gemacht!“
Fotos

Talentcenter Graz
Das neue Talentcenter der WKO Steiermark gilt als Vorzeigeprojekt und wurde auch international als weltbestes Bildungsprojekt zum Erfassen von Talenten der 13-15jährigen ausgezeichnet.
Anfang November besuchten die Schülerinnen und Schüler der beiden vierten Klassen das neu gebaute Testzentrum am WIFI in Graz und konnten dabei  an insgesamt 48 Stationen ihre Neigungen, Talente und Potenziale überprüfen. Erhoben und untersucht wurden dabei: Persönliche Interessen, Motorik und Aufnahmefähigkeit, logisches Denken, allgemeine Fertigkeiten und berufsspezifische Kenntnisse. Nach der erfolgreichen Absolvierung des Talentechecks wurden alle Teilnehmer mit einer Urkunde, die in Zukunft auch Lehrbetrieben vorgelegt werden kann, ausgezeichnet.
Bereits am nächsten Tag konnten alle SchülerInnen der 4.a und 4.b den persönlichen Talentreport online abrufen, welcher nicht nur die Stärken und besonderen Fähigkeiten auflistete, sondern auch Empfehlungen zur gezielten Berufswahl gab. Fotos

Job Day in Weiz
Beim legendären Job Day am 2. Oktober im Kunsthaus in Weiz standen den Schülerinnen und Schülern der 4.a und 4.b Klasse über 50 Infostände von Beratungsstellen, Betrieben und Berufsschulen für Information und Auskunft zur Verfügung. Bei vielen Stationen konnten die Jugendlichen auch selbst Verschiedenes ausprobieren und kennenlernen. Es gab aber auch kurze Testungen, individuelle Beratungen, Infos zur „Lehre mit Matura“ und vieles mehr. Alle Schülerinnen und Schüler der beiden vierten Klassen waren sich einig: „Es war ein sehr spannender und abwechslungsreicher Vormittag mit vielen interessanten Job-Infos aus unserer Region....!“ Fotos

Herbstlauf der steirischen Schulen 2019
Eine Top-Platzierung schaffte Katja Färber beim Herbstlauf der steirischen Schulen in Stubenberg am See am Mittwoch,  9. Oktober 2019. Sie lief die 900m Runde als Zweitschnellste der Jahrgangsgruppe 2009 und holte sich die Silbermedaille.
Mit 35 Teilnehmenden unserer Schule waren wir in acht Jahrgangsklassen vertreten, alles in allem waren rund 1000 Läuferinnen und Läufer aus steirischen Schulen am Start. Weitere tolle Platzierungen schafften Jonas Zengerer als Sechster, Lara Gauster als Siebente, Dennis Florea als Siebenter und Saskia Schnöller auf Platz acht in ihren durchschnittlich 100 Personen starken Gruppen.
Gratulation an alle, die an ihre Grenzen gegangen sind und  ihrer Begeisterung für den Sport Ausdruck verliehen haben! Weiter so, die nächste Challenge kommt bestimmt! Fotos
Dipl. Päd. G. Leiner

Cooler Tanz der 1. Klassen beim Sinabelkirchner Marktfest
Beim legendären Sinabelkirchner Marktfest gab es heuer einen schwungvollen Auftritt der Mädchen aus den beiden ersten Klassen:  In einer Rekordzeit von nur einer Woche erlernten die Mädchen - unter fachkundiger Anleitung von Magdalena Höfler - zwei mitreißende Tanzchoreografien, die sie dann beim Marktfest zum Besten geben konnten. Das tänzerische Können und die temperamentvolle Musik begeisterten das Publikum, welches mit tosendem Applaus den fulminanten Auftritt der 1.ab Mädchen würdigte...
An dieser Stelle ein herzliches Danke an Magdalena Höfler für ihren engagierten Einsatz, sowie an Franziska Kaltenegger und Klara Schanes für die Rundumbetreuung.
Video
Fotos

Initiert durch die Ökologpädagogin Ingrid Gerstl wurde die Thematik „Schlau trinken“ von engagierten Lehrerinnen in sämtlichen Klassen thematisiert. Die Schülerinnen und Schüler erhielten Trinktipps und erfuhren dabei unter anderem Wissenswertes über dieBedeutung des Trinkens, die Auswirkungen auf die Konzentrationsfähigkeit beim Lernen sowie die gesundheitlichen Folgen, die sich bei falschem Trinkverhalten ergeben.Durch Eintragungen der Trinkmenge in einem Trinkpass über einen Zeitraum von zwei Wochen konnte das richtige Trinkverhalten trainiert werden. Des Weiteren gestalteten die Kinder Werbeplakate, lernten was Etiketten verraten und wie viel Zucker und Vitamine in bestimmten Getränken enthalten sind.Als Siegerschule erhielt die Schule eine Europalette Getränke (1296 Flaschen/0,5 l mit weniger als 7,5 g Zucker pro 100 ml, frei von Süßstoffen). Die Schülerinnen und Schüler sowie das gesamte Lehr– und Pflegepersonal konnten sich bereitszum 1. Wandertag am 20.09.2010 mit einem Getränk versorgen. Mehr Information FotoUrkundenverleihung

Wer will fleißige Handwerker sehn ….
Ob Zimmerer/in, Maurer/in, Schalungsbauer/in oder Metalltechniker/in – all diese Berufe lernten die Mädchen und Burschen der 4. Klasse am 22. September bei der Firma Strobl in Preding bei Weiz kennen. In vorbereiteten Stationen konnten sie ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen und verschiedene Tätigkeiten wie Hämmern, Bohren, Mauern u.v.m. ausprobieren. Mitarbeiter der Firma gaben Auskunft über die Ausbildung der unterschiedlichen Berufe und erzählten auch, wie der Arbeitsalltag abläuft. Zur Stärkung gab es zur Freude aller Hot dogs, Saft und Äpfel. Danke an die Firma Strobl!
B. Höfler Fotos